Startseite
Wir über uns
Die Idee
Aktuelles / News
Fördermaßnahmen
Erbschleicherei
goodact.de
Frühere Aktivitäten
Medienarbeit
Präventionsmassnahme
Forum
Kontakt
Downloadbereich
Impressum
Sitemap


Besucher unserer Webseite

 

Jeden Tag eine gute Tat

Nicht nur zu Weihnachten: Jeden Tag ein neuer Goodacter - mit goodact.de

Es gibt eine neue Art, seine Hilfsbereitschaft an den Mann oder die Frau zu bringen: mit goodact.de. Hinter der Idee, nicht nur das Leben zu "sharen" und zu "posten", sondern auch Beistand und Unterstützung, steckt der Schauspieler Maximilian Krückl. Viele hellwache und sorgenvolle Stunden, die Folge einer schlechten Nachricht aus der Familie, ließen ihn über das Helfen in unserer Zeit nachdenken.
Menschen sollten in schweren Situationen nicht allein sein, fand Krückl. Doch wie finden sich in unserer individualisierten und digitalisierten Welt Menschen, die helfen wollen, und solche, die Hilfe dringend benötigen? Die Lösung ist das Internetportal goodact.de, auf dem man Hilfe verschenken kann - an den, der sie am nötigsten braucht.

Auf Goodact kann jeder, der etwas zu verschenken hat, sein Geschenk einstellen. Das kann das Angebot zu einer kostenlosen Elektroreparatur sein, einem Haarschnitt oder Hilfe beim Heckenschneiden, aber auch ein Kettcar, ein Einkaufsgutschein oder Esszimmerstühle - der Wert ist nicht entscheidend, sondern die Geste.
Wer einen goodact erhalten will, bewirbt sich auf dem Portal mit einem Brief an die Community. Überzeugt wird dabei mit persönlichem Schicksal oder witzigen Argumenten, je nach Goodact. Die Goodact -Mitglieder können Punkte vergeben; der Bewerber mit den meisten Punkten gewinnt.



Hilfsbereitschaft ist ansteckend, fand schon 2010 eine amerikanische Studie heraus. Und so kann man mit einer Beteiligung bei Goodact nicht nur einem Einzelnen helfen, sondern nimmt aktiv an der Verbreitung des "Hilfe-Virus" teil.



Goodact - die gute Tat 2.0



Goodact ist ein Verschenke-Auktionsportal. Jemand hat etwas zu verschenken und möchte denjenigen finden, der es am nötigsten braucht. Er stellt seinen Goodact - eine Sach- oder Dienstleistung - ein, und jeder, der diesen goodact brauchen kann, kann sich dafür bewerben. Die Community entscheidet per Abstimmung, wer den Goodact am meisten verdient hat.

Goodact soll dazu beitragen, den Menschen wieder bewusster zu machen, dass es Wichtigeres gibt als Geld. Denn es kann so schön sein, anderen Menschen eine Freude zu machen. Noch immer gilt: "Je mehr du gibst, desto mehr empfängst du" (Mutter Theresa).



Goodact steht für ein positiveres Miteinander - ohne Hintergedanken oder Profit in der weiten Welt des Internets. goodact.de ist eine private Initiative, die bislang rein auf ehrenamtlichem Engagement aller Beteiligten basiert. Prominente Unterstützung erhält das Projekt durch den Schauspieler Max Krückl, den Musiker Reinhold Hoffmann (Haindling-Band) Michael Mittermeier, die Spider Murphy Gang, die Münchner Freiheit,........ Untertützt wird goodact u.a. von der Verlagsgruppe Weltbild, vom Deutschen Theater München, von Segmüller, Hugendubel.de

Kontakt:  goodact.de Geschäftsführer: Reinhold Hoffmann


Email:  office@goodact.de
Homepage:  http://www.goodact.de
Facebook: www.facebook.com/goodact.de

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

So funktioniert goodact.de:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Prominente Unterstützer von goodact.de

 

Michael Mittermeier

Michael Mittermeier

Spider Murphy Gang

 

Kristina Sprenger

 

Tony Marshall

 
mysisteract.de
bernadette@mysisteract.de