Startseite
Wir über uns
Die Idee
Aktuelles / News
Fördermaßnahmen
Erbschleicherei
goodact.de
Frühere Aktivitäten
Medienarbeit
Präventionsmassnahme
Forum
Kontakt
Downloadbereich
Impressum
Sitemap


Besucher unserer Webseite

Informationen zum Thema Erbschleicherei

Erbschleicher werden immer professioneller. Sie suchen ihre Opfer gezielt aus.
Sie verfolgen kontinuierlich ihr Ziel.
Dann schlagen sie zu.
Angehörige hoffen, durch einen Prozess an den Nachlass ihrer Verstorbenen zu kommen.
Die Chancen, den Rechtsstreit zu gewinnen, sind gleich Null.
Erbschleicherei ist kein Straftatbestand.
 
WARNSIGNALE
1. Die Person wird ISOLIERT

2. Die Person wird ABHÄNGIG GEMACHT

3. Der Person wird ein SCHLECHTES GEWISSEN gemacht


Viel zu schnell wird eine Vorsorgevollmacht ausgestellt. Es erfolgt dann keine gerichtliche Kontrolle mehr über die Vermögensverfügung.

WAS ICH TUN KANN
- Bemerkt man, dass jemand umgarnt wird, dann sollte man ganz gezielt diese Person darauf ansprechen und versuchen ihr die Augen zu öffnen.
- Beim Betreuungsgericht eine Betreuung über die Vermögensverhältnisse beantragen.
- Bei Interessenkollision oder bei dem Verdacht der Unterschlagung eine Überwacherbetreuung beantragen.
- Versuchen den Sozialkontakt aufrecht zu erhalten.
- Auf Änderungen in der Verhaltensweise achtgeben.
 
Schutz vor Erbschleicherei gibt es letztlich nicht. Eine liebevolle Familie, ein gutes, soziales Netz und gute Freunde können die Wahrscheinlichkeit einer Opferwerdung verringern.

Infoflyer zur Erbschleicherei

Donwload Date als pdf <Flyer-Erbschleicherei.pdf>  PDF-Dokument [3.4 MB]

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Erbschleicherei

Das Buch von Sr. Bernadette Brommer zum Thema Erbschleicherei

Maria Bernadette Brommer

Willenlos – Wehrlos – Abgezockt Erbschleicherei

2011

Judith Bach war trotz schwerer und langer Krankheit eine lebensbejahende Frau, die sich auch durch schwere Schicksalsschläge nicht unterkriegen ließ. Ihrer Familie, den Freunden und Bekannten fällt das Abschiednehmen von ihr am Tag der Beerdigung schwer. Doch im gemeinsamen Gespräch im Anschluss an die Beisetzung wird den Angehörigen bewusst, dass sich Judith in den letzten Jahren verändert hatte. Durch Investigationen der beherzten Seelsorgerin Agnes Buchner wird bald klar, dass Judith Bach das Opfer eines Erbschleichers geworden ist. Schwester Bernadette hat in ihren Untersuchungen, die sie am Beispiel von Judith Bach vorführt, die Vorgehensweise der Erbschleicher untersucht. Ihre Aussagen stützen sich nicht nur auf eigene Erfahrungen mit dem Thema, sondern auch auf Gutachten von einer Psychologin und einem Rechtsanwalt. Die Verknüpfung der Lebensgeschichten der in dem Buch beschriebenen Personen mit Bibelstellen gibt der Geschichte eine ganz besondere Note ….

Maria Bernadette Brommer:
 Willenlos-Wehrlos-Abgezockt Erbschleicherei.


Literareon im Herbert Utz Verlag
 - ISBN 978-3-8316-1517-9

 
mysisteract.de
bernadette@mysisteract.de